Hier gehts zu den besten Videos zu dem Thema Mitose und Meiose


Anzeige

Mitose

Mitose ist die ungeschlechtliche Vermehrung von eukaryotischen Zellen. Das Ziel der Mitose ist die Bildung von genetisch identischen Tochterzellen zur Zellerneuerung oder zum Wachstum. Die Mitose ist in fünf Phasen unterteilt, die in der Reihenfolge Interphase, Prophase, Metaphase, Anaphase und Telophase ablaufen.

Beschreibung zum Video: Schaut euch ggf. nochmal das Video zu den Unterschieden zwischen der Mitose und der Meiose an

Wichtige Informationen:

Wichtig ist es zu wissen, was in den einzelnen Phasen passiert, außerdem sollte man auch die Reihenfolge der Phasen wissen.

Sehenswerte Videos: Unterschied zwischen der Mitose und der Meiose

Zusammenfassung Video Mitose

Nicht alle Zellen eines Organismus befinden sich zur selben Zeit in derselben Phase. Werden mehrere Zellen eines Organismus entnommen kann in jeder Zelle ein anderes Stadium der Mitose beobachtet werden. Wer sich die Phasen-Abfolge der Mitose nicht gut merken kann könnte hierzu den Satz "Ich probiere mich am Tennisspielen" nutzen (IPMAT).

In der Interphase, befindet sich die Zelle zwischen zwei Zellteilungen. Diese Phase gliedert sich erneut in drei Phasen auf, die G1-Phase, die S-Phase und die G2-Phase. Die G1-Phase ist die Wachstumsphase, denn die Zelle muss zur Zellteilung eine bestimmte Größe erreicht haben. Die Chromosomen liegen in dieser Phase als ein Chromatid Chromosomen vor. Da nach der Zellteilung, z.B. beim Menschen, in der Tochterzelle 46 Chromosomen sein sollen und nicht 23, müssen die Chromosomen sich verdoppeln, dies geschieht in der S-Phase. Das bedeutet aus einem Chromatid Chromosom werden zwei Chromatid Chromosomen. Es befinden sich jetzt also nicht mehr 46 Chromosomen in dem Zellkern, sondern 96 Chromosomen. Die verdoppelten Chromosomen liegen parallel nebeneinander und sind am Centromer miteinander verbunden. In der G2-Phase wird die verdoppelte DNA nochmal auf Fehler überprüft.

Damit die zwei Chromatid Chromosomen getrennt werden können, muss die DNA spiralisiert werden (kondensiert). Dies geschieht in der Prophase. Damit dies auch ohne Probleme geschehen kann wird die Kernmembran in dieser Phase aufgelöst. Außerdem bildet sich der Spindelfaserapparat, der später die Chromosomen auseinander zieht.

In der Metaphase bildet sich der Spindelfaserapparat voll aus und befindet sich an beiden gegenüberliegenden Seiten der Zelle. Die Metaphase ist die einzige Phase in der die Chromosomen sichtbar sind. Dies ist z.B. wichtig wenn ein Karyogramm erstellt werden soll. Die zwei Chromatid Chromosomen ordnen sich in dieser Phase in der Metaphasenpatte bzw. der Äquatorialebene an. Anschließend werden die zwei Chromatid Chromosomen in der Anaphase durch den Spindelphaserapparat am Centromer auseinander gezogen. Sie werden vom Spindelfaserapparat bis zu den gegenüberliegenden Enden der Zelle gezogen.

In der Telophase werden die Chromosomen wieder entspiralisiert (dekondensiert) und es bildet sich eine neue Kernmembran. Da jetzt zwei Zellkerne in einer Zelle vorhanden sind kann sich die Zelle teilen, sodass am Ende zwei identische Zellen vorliegen und das Ganze mit der Interphase von neuem starten kann. 

Unterschied zwischen der Mitose und Meiose

Das Video beinhaltete fachliche Fehler, wir haben es erst mal deaktiviert.

Beschreibung zum Video: Nur eine kleine Übersicht zu den Unterschieden zwischen der Mitose und der Meiose.

Wichtige Informationen:

Bitte die genauen Unterschiede lernen.

Sehenswerte Videos: Mitose



Die besten Videos in Mitose und Meiose: