Hier gehts zu den besten Videos zu dem Thema Ökologische Nische


Anzeige

Die ökologische Nische: die Gesamtheit aus…

  • Nahrungsvorkommen
  • Licht
  • Temperatur
  • gegebenenfalls: PH-Wert
  • Sauerstoffgehalt (im Bezug auf Wasser)
  • Feuchtigkeit
  • Länge der Winter- und Sommerzeiten
  • innerartliche Konkurrenz
  • zwischenartliche Konkurrenz
  • Fressfeinde
  • Nesträuber
  • Möglichkeiten zur Errichtung einer Brutstätte
  • eventuelles vorkommen von Gift, Parasiten oder anderen Schädlingen
  • eventuelle Nähe zu Menschen

Auflistung der Faktoren, die ökologische Nische ausmachen

die ökologische Nische ist kein Raum, sondern die Gesamtheit aller Faktoren, die eine Art oder Population nutzt, bzw. welche für diese Art oder Population wichtig sind. So kann ein gleicher Lebensraum durch unterschiedliche Nutzung unterschiedlicher Faktoren verschieden ökologische Nischen aufweisen. Die verschiedenen Faktoren und die Einnischungsmöglichkeiten werden nun hier aufgelistet:

1.man kann sich bezüglich der Hauptaktivität einer Population oder eine Art auf verschiedene Tageszeiten bei gleicher Beute Einnischen.

2.Eine Population oder eine Art kann sich bezüglich der Nahrung bei gleichem Nutzen des Lebensraumes Einnischen: dabei kann es sich um eine unterschiedliche Größe der Nahrung, unterschiedlicher Orte der Nahrungssuche oder auch um Spezialisierung von Parasiten auf bestimmte Körperteile handeln.

3.Eine weitere ein Nischengesellschaft ist die Einnischung bezüglich der Temperatur

4.außerdem kann man sich als Population oder auch als Art bezüglich des Bedarfs an Sauerstoff Einnischen, das ist insbesondere bei Bach- und Seebewohnern wie Forellen, Karpfen oder anderen Fischen wichtig.

5.Einnischung bezüglich des Fortpflanzungsverhaltens: man kann sich bezüglich verschiedener Brutzeiten und Fortpflanzungszeiten Einnischen, aber auch bezüglich verschiedener Verhaltensweisen.

Jede ökologische Nische, die sich aus diesen vielen Faktoren zusammensetzt, kann nur von einer Art besetzt werden. Hier gilt das Konkurrenz-Ausschluss-Prinzip. Wenn zwei Arten um dieselbe Nische konkurrieren, dann verdrängt die eine Art die andere Art völlig. Es kann kein aufteilen der ökologische Nische unter zwei Populationen verschiedene Arten geben. Auf der anderen Seite für das Prinzip der Einnischung zur Erscheinung von Konvergenzentwicklungen bzw. zu Konvergenz, oder auch Analogie genannt.


Die besten Videos in Ökologische Nische: