Hier gehts zu den besten Videos zu dem Thema Ruhepotenzial


Anzeige

Das Ruhepotential

fast immer ist das Zellinnere gegenüber dem Umgangsmedium negativ geladen. K+ und Na+ bestimmen dieses Ruhepotential. Je geringer die Permeabilität, das bedeutet Durchlässigkeit, für eine Ionenart ist, je kleiner ist der Beitrag zum Membranpotenzial. Das Ruhepotential eines Säuger-Neurons liegt typischerweise zwischen -40 und -75 mV. Das Gleichgewichtspotenzial von Natrium (Na+) ist kleiner, also geringer als das Ruhepotential, das Ruhepotential ist geringer als das Gleichgewichtspotenzial von Kalium (K+).  

Das liegt daran, dass die Zellmembran für Kalium K+ wesentlich prmeabler ist als für Natrium Na+. In Nervenzellen werden 50-70 % des gesamten Energieumsatzes für die Natrium-Kalium-Pumpe aufgewandt. Die Natrium-Kalium-Pumpe transportiert Natrium im Austausch gegen Kalium unter Energieverbrauch nach außen.



Die besten Videos in Ruhepotenzial: