Hier gehts zu den Inhaltsverzeichnis aller Videoreihen zu dem Thema Englische Texte schreiben

Hier gehts zu den besten Videos zu dem Thema Englische Texte schreiben


Anzeige

Ein herzliches Willkommen liebe Schülerinnen und Schüler! Ihr seid die Nullplusultras in der Grammatik, habt aber wenig Können um einen englischen Texte zu verfassen? Dann seid ihr hier genau richtig! Dieser Abschnitt ist perfekt für Schüler die kurz vor ihrer Abiturprüfung stehen (und natürlich auch für die jüngere Generation!). Allgemein sind wir uns allerdings einig:

Je höher die Klassenstufe, umso komplexer die Themen! 

In der Oberstufe gibt es verschiedene Arten von Ausarbeitungen, die ihr beherrschen müsst. Dabei werden gewissen Kompetenzen benötigt – thematisch und strukturell! Richtig! Selbst wenn ihr ein komplett unbekanntes Thema auf den Tisch gelegt bekommt, heißt es noch lange nicht, dass die Note daran leiden muss: In Englischunterricht ist vor allem eines sehr wichtig: Man muss sich an bestimmte Regeln halten. Ob wir nun von einer Einleitung oder einer Zusammenfassung sprechen: manches ist erlaubt, manches ist verboten. Daher keine Panik, wir haben die Topkategorien der Oberstufe bzw. Abschlussprüfungen zusammengestellt und kinderleicht erklärt. Schritt für Schritt zur perfekten Ausarbeitung!

Paragraphs? Studieren wir jetzt Jura?

Im Unterricht stoßt ihr mit großer Wahrscheinlichkeit auf den englischen Begriff „Paragraph“. Dabei handelt es sich schlicht und einfach um „Absätze“. Wie wird ein Text gegliedert? Was für eine Struktur müssen wir beibehalten? In der Jeder Abschlussprüfung wird auch der richtige Umgang mit „Paragraphs“ beachtet – egal ob ihr einen Leserbrief oder einen Zeitungsartikel verfasst!

Der Beginn eurer Ausarbeitung: Die „Introduction“

Seien wir doch mal ehrlich: Der erste Eindruck entscheidet! Jedenfalls beim Lesen! Daher ist es ungemein wichtig eine kraftvolle und fehlerfreie Einleitung zu erstellen. Aber auch hier muss man vieles berücksichtigen! Wie viel „Information“ soll drinstecken? Geht es hier bereits los mit „interpretieren“? Eine Einleitung ist keine leichte Sache: Aber wir erklären euch was drin sein muss (und was nicht)!

Connectives – Bitte was?

Umso kürzer die Sätze, umso weniger Fehler – nicht wahr? Das trifft meistens zu. Was ist allerdings, wenn vorausgesetzt wird längere Sätze zu bilden? Tja, dann werdet ihr wohl wahrscheinlich gerade in einer höheren Klassenstufe sitzen. „Use of Connectives“ nennt man das Thema. Es ist simple erklärt: Wie verbinden wir zwei Sätze miteinander! Fragen bei der Kommasetzung? Reinschauen ist angesagt!

Mediation schreiben – Übersetzer sind hier fehl am Platz

Eine Mediation können bis zu satte 25% ausmachen in einer Abiturprüfung. Ist das nicht eine Übersetzung? Nein! Wir transportieren hierbei den Inhalt! Weitere Fakten die zu beachten sind, könnt ihr in dem Video erfahren!

Comment schreiben – hat sehr wenig mit sozialen Netzwerken zutun!

Ihr bekommt zu einem speziellen Thema ein Text hingelegt und sollt euch eure eigene Meinung bilden. Ein Kommentar mal schnell zu verfassen hört sich kinderleicht an. Allerdings veröffentlichen wir nicht ein paar Sätze mal eben im World Wide Web. Nein. Ein guter „Comment“ im Englischunterricht beinhaltet wesentliche Dinge die unentbehrlich sind.

Summer, Summer, Summary!

Eine weitere wunderschöne Englischstunde und dazu ein topaktueller Text: „Bitte zusammenfassen!“ hört man nur vom Lehrerpult! Das Schreiben einer Summary muss gut durchdacht sein: Dabei ist es am wichtigsten das Hauptthema überhaupt zu „erkennen“ und zu „verstehen“. Wir haben für euch ein Video bereit!



Die besten Videos in Englische Texte schreiben: