Hier gehts zu den besten Videos zu dem Thema Indirect and Reported Speech Die indirekte Rede


Anzeige

Die indirekte Rede im Englischen

Willkommen zur „indirekten Rede“ beziehungsweise „indirect speech“ oder auch „reported speech“ genannt.

Heute klären wir was es sich mit der indirekten Rede auf sich hat und was wir beachten müssen!

Worum geht es denn überhaupt? Was war die indirekte Rede denn noch einmal? Ihr hattet das bestimmt schon im Deutschunterricht.

Wir benutzen “indirect / reported speech” um etwas zu berichten.

Ein deutsches Beispiel gefällt? 

Der Schüler sagt: “Ich werde für die Schule lernen.”

Dabei handelt es sich um die direkte Rede.

Der Lehrer berichtet: Der Schüler sagte, er werde für die Schule lernen.

Hier haben wir nun das indirekte Reden, vollkommen ohne „Anführungszeichen“.

Nun kommen wir zur englischen Sprache, damit ihr es besser verstehen könnt.

Wir haben nun mal ein Beispiel:

Die Mayya war hungrig und hat einen Hamburger in der Hand. Dabei sagte sie: „I’m eating a hambruger“. Nun können wir einen Satz daraus bilden:“

„Mayya said „I’m eating a hamburger.“

Wie würde der Satz nun in der „indirekten Rede“ lauten?

Die „indirekte“ Version würde man wie folgt schreiben:

„Mayya said that she was eating a hamburger.“

Ihr könnt also erkennen, dass es sich um denselben Satz knapp handelt. Allerdings benutzen wir anstatt „am“ die Vergangenheitsform „was“. Des Weiteren benutzen wir „that“, was allerdings nicht notwendig ist: das könnt ihr weglassen wenn ihr möchtet.

Wir kommen daher zu dem Entschluss:

Bei der indirekten Rede reden wir über die Vergangenheit. Daher “ändern” wir die “Verben” zu “Verben in der Vergangenheit”.

Nun wissen wir ja, dass es sich bei „am“ um das Present Progressiv handelt. Was wäre denn nun wenn wir andere Zeiten haben?

Hier eine Liste welche Verben ihr in welches Verb umändern müsst:

am/is = was

are = were

do = did

has/have = had

may = might

will = would

can = could

Nehmen wir in Beispiel mit “has/have” also „Present Perfect“:

Mayya: “Jack has bought a new computer.”

Nun erkennen wir, dass wir aus “has” einfach die Vergangenheitsform “had” benutzen:

Mayya said that Jack had bought a new Computer.

Das war es auch schon! Einfach, nicht wahr?

Allerdings gibt es auch noch das Simple Past, die normale Vergangenheitsform. Wie würde es dann lauten?

Beim Simple Past könnt entweder „did“ oder „had done“ benutzen!

Did -> did

Did -> had done

Beides ist möglich!

Ein Beispiel könnte lauten:

Mayya said “I ate a pizza.”

Ihr könnt nun erkennen, dass wir das Simple Past von “to eat” benutzen.

Die indirekte Version würde lauten:

“Mayya said that she ate a pizza.”

ODER

“Mayya said that she had eaten a pizza.”

Beides ist richtig und kann angewendet werden.

Oft werdet ihr allerdings in Artikeln das „Infinitiv“ finden! (Beispiele: „to do“, „to play“, „to work“ etc.):

Wir benutzen das “infinitive” auch für das “reported speech”.

Beispiel:

Mayya told me “Please eat the pizza.”

Wird zu:

“Mayya told me to eat the pizza.”

Das ist also auch möglich und klingt moistens, finde ich persönlich, auch besser!

Zum Schluss noch ein paar Ausnahmen die ihr beachten solltet:

Wir verändern das Verb nicht wenn etwas bis JETZT noch wahr ist!

Beispiel:

Mayya: “Jack is older than Brian.”

Das ist nun immernoch wahr! Es ist immernoch, dass Jack älter als Brian ist!

Daher können wir schreiben:

“Mayya said that Jack is older than Brian.”

Natürlich könnt ihr auch “was” schreiben, denn beides ist möglich! Ihr könnt es so belassen, oder auch ändern in die Vergangenheit.

Weitere Ausnahme:

Wenn wir „could“, „should“, „would“ oder „might“ haben, bleibt es so! Wir ändern diese Verben nicht weiter.

Letzte Ausnahme:

Wenn jemand dich direkt anspricht und dir etwas erzählt, benutzen wir: „told me“.

Hier können wir nicht sagen „said“, da wir „said“ benutzen wenn jemand allgemein etwas gesagt hat (z.B. in der Zeitung). Bei „told me“ bezieht es sich darauf, dass diese Person es dir persönlich mitgeteilt hat.


Die besten Videos in Indirect and Reported Speech Die indirekte Rede: