Hier gehts zu den besten Videos zu dem Thema The Prime of Miss Jean Brodie


Anzeige

The Prime of Miss Jean Brodie zusammenfassung

The Prime of Miss Jean Brodie spielt in Edingburgh in 1930. Sechs zehnjährige Mädchen sind im Brodie-Set. Dort sind beispielsweise die beiden Hauptfiguren Sandy und Rose, sowie auch Mary, Jenny, Monica und Eunice. Eines der Mädchen wird Miss Jean Brodie später verraten, so dass sie ihren Job verliert, das erfährt man bereits am Anfang des Buchs. Dann gibt es noch den Gesangslehrer Gordon Lowther und den Lehrer, welcher nur einen Arm hat und Kunstgeschichte unterrichtet, er heißt Teddy Lloyd. Übrigens lieben beide dieser Lehrer Miss Jean Brodie, doch sie liebt nur Lloyd. The Prime of Miss Jean Brodie fängt erst richtig an, wenn die Mädchen zwölf Jahre alt sind. Sie werden getrennt, und gehen auf verschiedene Schulen. Allerdings fühlen sie sich immer noch als Teil des Brodie-Setens. Miss Jean Brodie lädt sie zu sich nachhause ein. Die Schulleiterin, Miss Mackay, möchte das verhindern, und sucht nach einem Grund, Miss Jean Brodie zu entlassen. Miss Jean Brodie fragt die Mädchen ständig nach dem Lehrer Lloyd aus. Die Mädchen können auch einiges berichten, da Lloyd Porträts der Mädchen malt. Wenn die Mädchen 16 Jahre alt sind, möchte Miss Jean Brodie herausfinden, welche der Mädchen sich wirklich als loyal erweist, und welcher sie wirklich vertrauen kann. Sie entscheidet sich dabei für Sandy. Lowther heiratet übrigens inzwischen jemand anderes. Im letzten Schuljahr gehen alle Mädchen getrennte Wege. Mary und Jenny verlassen vor dem Abschluss die Schule, Mary wird eine Schreibkraft und Jenny wird Schauspielerin.Eunice wird Krankenschwester und Monika wird Wissenschaftlerin. Rose heiratet und wird Hausfrau. Sandy heiratet den Lehrer Lloyd und wird danach Nonne. Davor erzählt sie allerdings der Schulleiterin Miss Mackay von Brodie-Set und Miss Jean Brodie, auch von Miss Jean Brodies Faschismus und „Lehrmethoden“. Später schreibt Sandy unter dem Namen Schwester Helena, das ist ihr Nonnen-Name, ein Buch über die Umwandlung des Gewöhnlichen. The Prime of Miss Jean Brodie endet damit, dass der Leser oder die Leserin erfährt, was Sandy in Ihrem Buch, welches von Miss Jean Brodie sozusagen inspiriert wurde, gleichermaßen auch von dem Brodie-Set, als Hauptaussagen angebracht hat: einerseits sagt sie, man begehe Verrat nur aus Loyalität, und andererseits sagt sie, der wichtigste Einfluss ihrer Schulzeit war die Blütezeit der Miss Jean Brodie, also The Prime of Miss Jean Brodie.

The Prime of Miss Jean Brodie characters

die Charaktere, die eine Rolle spielen, sind unter anderem Miss Jean Brodie. Miss Jean Brodie führt Erziehung auf das lateinische Verb educere zurück. educere heißt herausführe Miss Jean Brodie spricht mit ihren Schülerinnen über Ihr persönliches Leben, später auch über persönliches Liebesleben und auch über Faschismus. Sandy Stranger ist die besondere Vertraute von Miss Jean Brodie. Miss Jean Brodie sagt, Sandy habe Einsicht, aber keine Instinkte. Rose Stanley ist die schöne Blondine aus The Prime of Miss Jean Brodie, mit Instinkt, aber ohne Einsicht. Miss Jean Brodie hat wenig Einfluss auf Rose. Mary MacGregor ist schlagfertig und langsam und wird von Miss Jean Brodie diskriminiert. Sie stirbt mit 23 bei einem Hotelbrand. Monica Douglas ist gut in Mathematik. Jenny Gray ist eine Schönheit, und Eunice Gardiner ist ein Gymnastik- und Schwimmtalent. Teddy Lloyd ist derjenige, der von Miss Jean Brodie geliebt wird, er ist Kunstgeschichte- und Zeichenlehrer, und heiratet am Ende Sandy und nicht Miss Jean Brodie. Gordon Lowther ist der Musiklehrer und liebt erst Miss Jean Brodie, heiratet dann aber eine andere. Miss Mackay oder Fräulein Mackay ist die Schulleiterin und ahnt im gesamten Verlauf von The Prime of Miss Jean Brodie, das Miss Jean Brodie keinen guten Einfluss auf die Schülerinnen, insbesondere nicht auf das Brodie-Set hat.


Charakterisierung Miss Brodie

Miss Brodie als Leherin ist sehr fragwürdig. Wir befinden uns in The Prime of Miss Jean Brodie von Muriel Spark, also in der Blütezeit der Miss Jean Brodie, also an der Stelle des Lebens von Miss Brodie, an welcher Sie besonders engagiert und auch übermütig ist.

Aus der Präsentation:

Brodie:

isn’t a traditional teacher but tries to use different methods like deviating from the curriculum

regards herself as an idol for her set

Miss Brodie ist kein traditioneller Lehrer, aber sie versucht verschiedene Methoden, beispielsweise, vom Lehrplan abzuweichen. Sie betrachtet sich selbst als ein Vorbild oder auch Idol für ihr Brodie-Set.

Aus der Präsentation:

Brodie:

always picks out certain pupils, regards them as her property, grants them privileges and makes them feel superior

Sie sucht sich ein paar Schülerinnen aus, behandelt sie wie ihr Eigentum, gibt ihnen Privilegien und sorgt dafür, dass die Schülerinnen sich überlegen fühlen.

Aus der Präsentation:

Brodie:

refers to her girls as heroines in the making

has a very intimate relationship to her Brodie set and confides them

Miss Brodie sagt ihren Schülerinnen, sie seien Heldinnen, etwas Besseres und sie mischt sich auch in ihre sexuelle Entwicklungen ein beispielsweise. Sie hat eine sehr intime Beziehung zu ihrem Brodie-Set.

Aus der Präsentation:

Brodie:

informs her pupils about her love affairs and about her confrontation with the headmistress

chooses the girls according to their social background

sie spricht mit ihren Schülerinnen über Ihr privat- und Arbeitsleben. Ihr Brodie-Set wählt sie aus, indem sie sich auf den sozialen Hintergrund der Mädchen bezieht. Nur die Reichen, talentierten und schönen können im Brodie-Set sein.

Aus der Präsentation:

Brodie:

encourages her set to pretend to learn math by keeping their books on the table so that the headmistress believes Brodie meets to curriculum and the expectations

Miss Brodie sorgt dafür, dass Ihre Mädchen so tun, als würden sie Mathe lernen, damit die Schulleiterin nicht merkt, dass sie in Wirklichkeit Liefestyle beigebracht bekommen. Miss Brodie versucht, sich selbst als gute Lehrerin auszugeben und so zu tun, als würde sie dem Lehrplan und den damit verbundenen Erwartungen entsprechen und folgen.

Aus der Präsentation:

Brodie:

creates a strict hierarchial structure

admires the fascists because she associates them with strict discipline and the reduction of unemployment

Miss Brodie findet Faschismus gut, weil es mit strikter Disziplin zu tun hat und Arbeitslosigkeit reduzieren würde.

Zusammenfassung über Miss Brodie als Lehrerin

sie ist eine Faschistin und sucht sich ihre Schülerinnen nach Kriterien des sozialen Umfeldes und des Aussehens aus. Sie weicht stark vom Lehrplan ab und bringt den Mädchen „richtige reden, stehen und laufen“ bei und sie bringt dem Mädchen bei, sich besser zu fühlen, und soziale Ziele, wie beispielsweise das heiraten eines reichen Mannes, zu erzielen. Das ist auch der Grund, warum Miss Brodie in The Prime of Miss Jean Brodie von Muriel Spark schlecht ist.



Die besten Videos in The Prime of Miss Jean Brodie: