Hier gehts zu den besten Videos zu dem Thema Häufigkeit relativ und absolut


Anzeige

Häufigkeiten, was ist das?

Wenn man dreimal zu früh zur Schule kommt, dann ist die Häufigkeit des Ereignisses "zu früh in der  Schule erschienen" gleich drei. Also alles, was auftritt, ist ein Ereignis und die absolute Häufigkeit eines Ereignisses ist die Anzahl des Auftretens.

Wenn man jetzt mehrere verschiedene Ereignisse hat, die auftreten können, dann hat die absolute Häufigkeit eines einzigen Ereignisses ja nur noch einen prozentualen Anteil an alle beobachteten Ereignissen. Wenn man die absoluten Häufigkeiten jedes Ereignisses einzeln durch die Anzahl der insgesamt beobachteten Ereignisse teilt, bekommt man die relative Häufigkeit raus.

Kurz gesagt: 20 mal gewürfelt, 10 Mal kam die 1, also absolute Häufigkeit ist 10 und relative Häufigkeit ist 1/10.

Die Relative Häufigkeit 

Die Relative Häufigkeit ist die Grundlage für die Wahrscheinlichkeit. Gerechnet wird die absolute Häufigkeit durch die Anzahl der Wiederholungen des Zufallsversuchs. Die absolute Häufigkeit ist also: wie oft kommt z.B. beim Würfeln eine 1, wenn wir die 1 als Ereignis definiert haben als Ergebnis des Zufallsversuchs.

Häufigkeiten Tabelle

Eine Häufigkeitstabelle soll erstellst werden und uns ist die Urliste einer Klausurkorrektur gegeben.

Aus so einer Häufigkeitstabelle können wir auch Wahrscheinlichkeiten ablesen bzw. errechnen.

Olaf Hinrichsen (Autor) bei Google.



Die besten Videos in Häufigkeit relativ und absolut:


Hat dir dieser Beitrag geholfen?