Hier gehts zu den besten Videos zu dem Thema Spanisch Probleme


Anzeige

Spanisch-Probleme

wann verwendet man welches Wort oder welche Zeitform?

Im Spanischen gibt es, wenn man von Spanisch nach deutsch wörtlich übersetzt, häufig zwei Worte für ein deutsches Wort. Beispielsweise heißt por und para „für“ im Deutschen, ser und estar heißen beide „sein“ im Deutschen und poder und saber können beide für „können“ verwendet werden. Sicherlich ist es auch sehr schwer, das Indefinido und das Imperfecto voneinander zu unterscheiden, da beide Zeitformen Vergangenheitszeiten sind, die sich sozusagen zum selben Zeitpunkt abspielen. Daher haben wir uns entschieden, eine eigene Seite für diese Problematiken zu erstellen, damit ihr eine Übersicht darüber habt, wo es Vertauschungsprobleme gibt:

Por oder para?

Por und para werden häufig verwechselt. Ganz grob gesagt kann man sagen, dass por verwendet wird, um Bewegungen auszudrücken, beispielsweise wenn man durch eine Stadt geht (ir por una ciudad / durch eine Stadt gehen) oder wenn man ein bestimmtes Bewegungsmittel verwendet. Außerdem werden Einkäufe und Preise immer mit por ausgedrückt (Lo compró por 20 Euros / ich kaufte es für 20 €), außerdem wird es verwendet, um ein Kommunikationsmedium auszudrücken. Wenn eine Person mit einer anderen Person am Telefon spricht, spricht sie por teléfono mit dieser Person. Para verwendet man einerseits, um ein Ziel anzugeben, im Sinne des Wortes „nach“ (Me voy por Barcelona / ich gehe nach Barcelona) oder auch um einen Zweck oder eine Benutzung eines Objektes anzugeben (Eso es para ti / das hier ist für dich)

Indefinido oder Imperfecto?

Allgemein lässt sich sagen, dass das pretérito imperfecto die Hintergrundhandlung beschreibt, während das pretérito indefinido die Handlung im Vordergrund beschreibt. Stellt euch eine Bühne vor, und ihr beschreibt ein Theaterstück in der Vergangenheit. Ihr schreibt im pretérito imperfecto, wie die Requisiten aussehen, wie das Bühnenbild gestaltet ist und was Statisten vielleicht im Hintergrund machen. 

der Himmel war blau, eine Frau strich den Zaun weiß an und einige Bäume stehen dort.

El cielo era azul y una mujer acaricía la cerca blanca. Y unos árboles estaban allí.

Wir haben für den Hintergrund beschrieben, die Requisiten (Baum) und eine Statisten, die etwas die ganze Zeit im Hintergrund ausführt. Kommen nun zwei Schauspieler auf die Bühne und halten einen Dialog, so beschreibt man das Aftreten der Schauspieler im pretérito indefinido, ebenso, wenn ein Klavier vom Himmel fällt, beschreibt man das auch im pretérito indefinido.

Jorge und Anita kamen auf die Bühne und ein Klavier fiel ihnen auf den Kopf.

Jorge y Anita subieron al escenario y un piano cayó a sus cabezas.

So lässt sich der Unterschied zwischen pretérito indefinido und imperfecto verstehen: Imperfecto: El cielo era azul y una mujer acaricía la cerca blanca. Y unos árboles estaban allí. Indefinido: Jorge y Anita subieron al escenario y un piano cayó a sus cabezas.

Es gibt einen kurzen Merksatz: Imperfecto: Cómo era? Und Indefinido: Qué pasó?

Ser oder estar?

Grob gesagt wird ser verwendet, wenn eine Eigenschaft permanent ist und sich nicht ändern wird. Estar wird verwendet, wenn sich etwas ändern kann, beispielsweise Gemütszustände oder wenn man sich an einem bestimmten Ort befindet. Im Gebrauch mit Adjektiven verändert sich allerdings auch hier häufig die Bedeutung und es gibt viele verschiedene Facetten von ser y estar. Schaut euch das Video an und der gegebenenfalls nachfragen, nach und nach sollten sich alle Videos ansammeln, die ser und estar deutlich genug unterscheiden.

Poder oder Saber?

Auch diese Problematik lässt sich am besten mit einem Beispiel erklären: stellt euch vor, es gibt zwei Personen, die in einer Tanzschule sind. Die eine Person hat ein gebrochenes Bein und die andere Person hat noch nie in ihrem Leben getanzt. Die Person mit der gebrochenen Bein kann nicht tanzen, da sie eine schlimme Verletzung hat:

No puede bailar. Er/Sie kann nicht tanzen.

Die andere Person hat noch nie in ihrem Leben getanzt und hat eigentlich gar keine Ahnung, wie das alles vom Zenit, hat kein Taktgefühl und ist meinetwegen beispielsweise sogar ein bisschen schüchtern.

 No sabe bailar. Er/Sie kann nicht tanzen.

Poder drückt das deutsche Wort „können“ im Sinne von in der Lage sein (to be able to im Englischen) aus und bezieht sich auf aktuelle Situationen. Saber bezieht sich auf das theoretische „können“ im Sinne von „wissen, wie es geht“ (to can im Englischen).



Die besten Videos in Spanisch Probleme: